Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

37 Liter Nanoaquarium

» von:derSchneider
» Kategorie:Sonstige
» Größe (Vol.):Durchmesser 40cm, Hhe 35cm Sechseckig (37 l)
Gesamteindruck:9.0 von 10 Punkten - 1 Stimmen
 » Besatz:9.0 von 10 Punkten - 1 Stimmen
 » Bepflanzung:9.0 von 10 Punkten - 1 Stimmen
 » Dekoration:10.0 von 10 Punkten - 1 Stimmen
 » Beckengröße:10.0 von 10 Punkten - 1 Stimmen
 » Wasserwerte:noch keine

37 Liter Nanoaquarium

 Hinzugefügt: 09.11.08, 14:42

Bild 1
Bild vergrößern

Frontansicht - Anfang Dez09


Bild 2
Bild vergrößern

einer meiner CPO´s

Bild 3
Bild vergrößern

Corbicula javanicus

Zur Technik:

Becken: 37 Liter Aqua Magic, November 2008 gebraucht von meinem Händler gekauft, komplett mit Zubehör.

Filter: EHEIM pickup 2006 Innenfilter, filtert bis 150 Liter/ Stunde.

Heizung: Jäger Heizstab 25 Watt, Temperatur: um 26 C°

Beleuchtung: 1 x 9 Watt

Wasserwerte:

ph: ca 6,8 - das Wasser kommt immer zu über 65% aus meinem grossen Becken, daher sind die Werte nahezu gleich.

Deko:

- feiner Quarzsand
- 1 Moorwurzel in der Mitte des Beckens
- 3 Lavasteine im hinteren Teil

Bepflanzung:

- Hygrophila difformis - Indischer Wasserstern --> [link]
- Gemeines Hornkraut - Ceratophyllum demersum --> [link]
- 1 kleines Zwergspeerplatt - Anubias nana --> [link] ein Seitentrieb von der grossen Pflanze aus meinem anderen Becken.
- Javamoos - Vesicularia dubyana --> [link] ebenfalls aus meinem grossen Becken...
- Schwarzwurzelfarn - Microsorium pteropus --> [link] auch aus dem grossen Becken
- 3 "Mooskugeln" - Cladophora aegagrophila --> [link]

Besatz:

- 4 Perlhuhnbärblinge - Danio margaritatus --> [link]
- 4 Orangener Zwergkrebs - Cambarellus patzcuarensis "Orange" (CPO`s) --> [link]
- einige Turmdeckelschnecken - Melanoides tuberculata --> [link]
- einige Posthornschnecken - Planorbarius corneus --> [link]
- einige Blasenschnecken - Physidae fontinalis --> [link]
- 2 Körbchenmuscheln - Cobicula javanicus --> [link]

in Planung:

-

--------> mein 240 Liter Gesellschaftsbecken: [link]
---------------------------------------------------------------------------------


Logbuch: - aktuellster Eintrag oben



05.12.2009 - 17:39 h

2 der CPO`s sind leider gestorben. Woran, kann ich leider nicht sagen, einen habe ich mit Koordinationsstörungen aus dem Becken geholt. Die anderen 4 sind aber wohlauf und wachsen fleissig.
Ich habe eine der Körbchenmuscheln für Fotos für aqua4you ausgegraben und seitdem liegt sie auf dem Sandboden und will sich nicht mehr eingraben. Sie lebt aber normal weiter und filtert auch.

07.11.2009 - 16:50 h

Seit Montag letzter Woche habe ich 6 CPO´s von einem Arbeitskollegen im Becken, es sind noch recht junge Tiere von etwa 1cm Länge. Sie fühlen sich anscheinend sehr wohl und haben innerhalb kürzester Zeit den Boden von Algen befreit ;)
Ausserdem habe ich 2 Zwergrillenmuscheln eingesetzt.
Die beiden verbliebenen Bienengarnelen waren 2 Tage nach dem Einsetzen der CPO´s tot, ich führe das auf die Krebspest zurück.

17.10.2009 - 22:41 h

Auch hier der erste Eintrag seit langem....
Was ist passiert ?
1 Perlhuhn ist gestorben, ebenso 2 Bienengarnelen und die Tigergarnele.
Ich habe bisher keine neuen Tiere nachgekauft, weil ich in Kürze CPO`s bekomme und deswegen keine Garnelen dazu setzten möchte.
Den Filter habe ich endlich mit einem Nylonstrumpf abgesichert, damit keine Larven mehr eingesaugt werden, jetzt warte ich auf Nachwuchs. Ich werde wohl nochmal 2 Weibchen und ein Männchen der Perlhühner nachkaufen. Ich hoffe nur, dass die CPO`s eine Vermehrung zulassen und nicht alle Eier finden. Aber das Becken ist am Boden und im hinteren Bereich heftig verkrautet, da besteht vielleicht eine Chance.....

Ich werde in kürze auch hier aktuelle Bilder reinstellen.....


01.12.2008 - 22:41 h

:) War heute shoppen :)

Habe mir 5 Perlhuhnbärblinge ( je 4 ,- EUR ) und 4 Bienengarnelen " Black & White " ( Stück 5,50 EUR ) gekauft.
Nach langem Eingewöhnen, indem ich immer wieder Wasser in die Tüte gekippt habe, habe ich ich Tiere nach etwa 2 Stunden ins Becken gesetzt. Eine weitere Stunde später habe ich Artermia Nauplien gegeben, und siehe da: Sie frassen alle ....

Die Garnelen haben sich auch scheinbar gleich wohl gefühlt.

Ausserdem ein Stück Seemandelbaumrinde ins Becken gegeben.

Für die Schnecken gibts Zucchini... ;)

Bild
Bienengarnele

Bild
Perlhuhnbärbling (Männchen)

30.11.2008 - 23:30 h

Heute hat das Becken Zuwachs bekommen: 2 Endler Männer aus dem grossen Becken. Somit sind im Grossen nur noch Weibchen, nachdem wieder eines der Weibchen Junge bekommen hat.

Habe Hydras im Becken entdeckt. Es haben sich einige Exemplare an den Scheiben festgesaugt. Mich stören sie nicht weiter, ich finde sie sogar recht interessant.

Heute wieder den allwöchentlichen Wasser wechsel gemacht ( 1/3 der Wassermenge, diesmal nur mit Leitungswasser wieder aufgefüllt ) Habe den Indischen Wasserstern gekappt und die Spitze daneben wieder eingesetzt.
Die Wasserpest wurde ebenfalls gekappt, die Spitzen habe ich ins grosse Becken gesetzt.

Morgen sollen die Perlhuhnbärblinge und die Garnelen einziehen....:)

27.11.2008 - 00:16 h

Letztes Wochenende 10 Liter Wasser gewechselt.
Die Lamellarien sind weniger geworden. Habe auch Hüpferlinge im Wasser schwimmen sehen. Die Posthorn- und Blasenschnecken vermehren sich fleissig, bei den Turmdeckelschnecken bin ich mir nicht sicher.

Habe einen Indischen Wasserstern eingesetzt. Die Wasserpest habe ich auch wieder eingepflanzt, bis jetzt hält sie ich auch gut im Boden fest.

Werde wohl die Bienengarnele "Black & White" und die Perlhuhnbärblinge einsetzen. Aber erst Anfang nächsten Monat.

16.11.2008 - 13:38 h

Gestern gab´s nen Wasserwechsel ( ca. 1/4 ). Aufgefüllt wurde mit 50% aus dem grossen Becken und 50% Leitungswasser.
Die Seemandelbaumblätter sind untergegangen.

Das Füttern mit Gurke funktioniert, die Pflanzen werden in Ruhe gelassen. Ich habe trotzdem etwas Hornkraut ins grosse Becken übergesiedelt.

Die Garnele hat ihre Larven ins Wasser abgegeben, allerdings konnte ich noch keine entdecken. Die Eier sind aber definitiv nicht mehr da.

An der Scheibe wimmelt es von allerhand kleinem Getier, unter Anderem auch Lamellarien oder andere Würmer. Ich vermute, dass diese kleinen Untermieter verschwinden, wenn die ersten Minifische eingesetzt wurden.

13.11.2008 - 23 .17 h

Die Apfelschnecken haben ordenlich randaliert ;) Musste die Anubias und die Nadelsimse wieder einpflanzen. Die Wasserpest schwimmt auch wieder oben, aber ich lasse sie schwimmen, bis sie ein paar Wurzeln hat.

Das Hornkraut wurde ordentlich von den Schnecken angefressen, habe heute Salatgurke reingetan, die Schnecken kleben immer noch daran ;)

Ich habe keine Algen bis jetzt..... und ein paar Blasenschnecken sind wohl aus nem eingeschleppten Geleege geschlüpft.

Habe heue ein halbes Seemandelbaumblatt ins Becken getan....

Bild
so siehts jetzt aus

09.11.2008 - 16:26 h

Habe das Becken am Freitag komplett für 50,- Euro meinem Händler abgekauft, es ist etwa ein halbes Jahr gelaufen.
Bin sofort ab nach Hause, das Becken aufgebaut, Sand rein, die Wurzel eingesetzt und die Lavasteine.
Dann etwa 25 Liter Wasser mit etwas Mulm aus dem grossen Becken abgesaugt und eingefüllt. Den Rest mit Leitungswasser aufgefüllt.

Habe etwas Schwarzwurzelfarn, ein Stück der Anubias und etwas Javamoos und eine Mooskugel aus dem grossen Becken genommen und eingepflanzt. Ebenso habe ich gleich Turmdeckelschnecken eingesetzt.

Gestern bin ich dann zu meinem Händler und habe die restlichen Pflanzen gekauft und dazu 2 Apfelschnecken, die Tigergarnele und die Posthornschnecken sind als "Beifang" mit den Pflanzen mitgekommen.
Habe heute gesehen, dass die Garnele Eier trägt.... ;)

Mal sehen, ob was draus wird......



Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von juniorsalmler, 23.12.09, 19:50

schön :)
mein AQ:[link]

_________________
mein guppybecken


Kommentar

» Gepostet von Jonnywels, 21.11.09, 15:17

schick...
warum so wenige Bärblinge???

Mein Becken Bitte Kommis machen:
[link]


Kommentar

» Gepostet von Blacky, 06.12.08, 19:27

na dann noch viel Glück ;)


Kommentar

» Gepostet von derSchneider, 06.12.08, 19:18

hi Blacky,

gut sieht´s aus, danke der Nachfrage ;)

Die Tiere haben sich alle gut eingelebt und die Bärblinge sind auch schon fleissig am balzen und auch gar nicht mehr so scheu. Hoffe, die vermehren sich fleissig.... ;)

Mein Händler meinte, die Garnelen würden sich nicht an den Eiern vergreifen, wenn genug Pflanzen im Becken sind. Habe also für reichlich Pflanzen gesorgt...... bin mal gespannt grins

_________________
Gruss André
---------------------------------------

Gesellschaftsbecken 240 Liter --> [link]

Nanobecken 37 Liter 6-Eck --> [link]

--> FOTO UPDATE !! ( 05.12.2009 )


Kommentar

» Gepostet von Blacky, 06.12.08, 17:19

und, wie siehts aus mit den Fischen? ;)


Kommentar

» Gepostet von Blacky, 01.12.08, 20:15

Hi,
ich nehm auch eher an das die Welse schon geschlüpfte Lavrne fressen. Allerdings schwer vorstellbar, da diese im oberen Beckendrittel schwimmen, aber da dieses Problem erst mit dem Einsetzen der Welse auftrat, deshalb sind sie wohl Hauptverdächtiger Nr.1.

Also dann noch viel Spaß mit den Fischen ;)


Kommentar

» Gepostet von derSchneider, 01.12.08, 15:53

hi Blacky,

also ich vermute mal, dass die Welse die Eier fressen oder ? Werde aber nachher nochmal genau nachfragen.....

Juchu.... inner Stunde geht´s los zum Händler ;) ;)

Habe mich für 5 Perlhühner entschieden und für 4 Bienengarnelen. Vielleicht kann ich die Garnelen bei erfolgreicher Nachzucht auch im grossen Becken ansiedeln...... das einige Problem wären die Purpurprachtbarsche, aber die lassen ja auch meinen Endler- Nachwuchs in Ruhe..... mal sehen, wie´s läuft ;)

_________________
Gruss André
---------------------------------------

Gesellschaftsbecken 240 Liter --> [link]

Nanobecken 37 Liter 6-Eck --> [link]

--> FOTO UPDATE !! ( 05.12.2009 )


Hi

» Gepostet von Blacky, 30.11.08, 16:19

Hi,
beobachten haben konnte ich nochnix, Eier habe ich auch nochnie gesehen ( sehen aus wie Luftblasen....) , dafür allerdings Jungfische. Waren alle schon relativ groß.

Doch kaum waren Garnelen und Panzerwelse vorhanden, gabs keine Jungfische mehr. Notfalls kann man die Perlhühner ne Zeit lang in ein 20er stecken mit ordentlich Javamoos, dann sollten eigentlich auch Jungfische aufkommen. Bei mir wuchsen zwar Red Fire Garnelen auf :lol:, wahrscheinlich hat ich unbemerkt eine tragendes Weible im Javamooshaufen gehabt, aber wenn ich wieder den Platz habe, werde ich es nochmal versuchen.


Kommentar

» Gepostet von derSchneider, 30.11.08, 15:43

hmmm.... also meinst Du bezüglich des Nachwuchses jetzt die Perlhühner oder die C. trilineatus ?

Meine Bedenken bei der Zusammenhaltung dieser beiden Arten richtet sich auf das Fressen der Eier der Barben durch die Welse. Ich bemühe mich schon, einen dichten Hintergrund- Bodenbewuchs zu erreichen, das klappt auch ganz gut. Es ist ein Mix aus Mooskugeln, Javamoos und Schwarzwurzelfarn. Hoffe, dass die Eier dann dazwischen fallen und die Natur ihren Rest dazugibt ;) Aber ich weiss auch, dass die Corydoras ihre Nase in alles reinstecken, was sie vor die Linse bekommen ;) Daher weiss ich nicht, ob´s klappen wird......

Hast Du da Probleme beobachten können ??

Ich werde die Garnelen zusammen mit den Barben bei meinem Händler kaufen. Bin mir sicher, dass ich wie fast immer nicht den vollen Preis bezahlen muss, da ich jahrelanger treuer Kunde bin ;)

so denn..... morgen isses endlich soweit ;)

_________________
Gruss André
---------------------------------------

Gesellschaftsbecken 240 Liter --> [link]

Nanobecken 37 Liter 6-Eck --> [link]

--> FOTO UPDATE !! ( 05.12.2009 )


Hi

» Gepostet von Blacky, 29.11.08, 22:51

Hi,
na dann noch viel Glück ;)
Garnelen bekommste aber denke ich trotz Versandkosten im Internet billiger, müsstes du nochmal genauer nachrechnen, empfehlen kann ich jedenfalls www.garnelenhaus.de

Panzerwelse hatte ich zeitweise auch in dem Becken, damals 5 Corydoras trilineatus. Ich hatte 2 alte von einem Restbestand, hab noch 3 junge dazu gesetzt. Die Perlhühner hats nicht irritiert, bis dann die 2 älteren Corys gestorben sind ( Altersschwäche, waren 9 Jahre in meinem Besitz) und der Rest gümpelt haltn weng rum. Jungfische kamen allerdings keine mehr auf....

Ich würd dir schonmal empfehlen Flüssigfutter und Pantoffeltierschen anzusetzen, Nachwuchs kommt bestimmt ;)

Achja die lassen sich auch prima bei Raumtemperatur halten, scheu waren sie bei mir aber nur anfangs, inzwischen ist vorallem das balzen immer sehr schön zu beobachten .


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Community » Mein Aquarium » 37 Liter Nanoaquarium von derSchneider