Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



schneckenplage vermeiden

schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Gold Molly , 06.01.09, 14:01

hallo leute!!

Ich habe eine frage und zwar habe ich seit kurzer zeit wieder schnecken ihn meinem becken und ich wollte euch fragen wie ich eine erneute schneckn plage verhindern kann ich habe 3 schnecken ferssende schnecken aber helfen die wass und wie geht das mit eine schnecken falle krabeln mir da die guten schnecken auch rein????

_________________
Bitte um eine Antwort
Lebe dein Leben so wie es ist


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Timo-NRW, 06.01.09, 14:03

Hallo,

also wenn Du nicht zuviel fütterst, vermehren sich die Schnecken auch nicht zu stark. Die Raubturmdeckelschnecken (RTDS) vermehren sich auch und werden nach und nach den Bestand an Schnecken reduzieren. Da die
RTDS sich nicht so stark vermehren, kann man deren Menge problemlos im Griff behalten. Eine Schneckenfalle benötigst Du dann eigentlich nicht. Die RTDS würden da auch rein gehen, die könntest Du dann aber ja raussammeln und wieder ins Becken zurück setzen.

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von MaaggiMeyer, 06.01.09, 14:10

Hi

also zu einer Schneckenfalle würde ich grundsätzlich abraten, da sich auch fische drin verfangen können, wenn sie merken das es da etwas zu fressen gibt, Ich hate mal so eine von Sera und an einem morgen hatte ich da 2 Regenbogenfsiche und 1 Panzerwels gefangen, und das natürlich unfreiwillig und natürlich keien einzige Schnecke. Beim zweiten Versuch das gleiche dabei ist dann auch ein regenbogenfisch gestorben.

Ich würde eher ein Stück Gurke o. ä. Gemüse (bei mir funzt das wunderbar mit gurke) nehmen, und die wenn das licht aus ist am abend nach ca. einer halben stunde - stunde sie in den Kies geben, feststecken oder reindrücken und dann sammeln sich da viele schnecken und morgens kannst du sie dann einfach alle mit sam der Gruke rausnhemen, oder leg sie an den Ort wo sie sich meistens aufhalten.

Beim mir klappt das sehr gut.

Lg
bye

_________________
[link]
Wer Lust hat kann es sich anschauen und vllt einen kommentar schreiben....(240l, Gesellschaftsbecken)



Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Wasserfisch, 06.01.09, 14:30

Hallo, dazu gibt´s woanders einen lustigen Thread :grins: : :lol:
[link]

>>>>>>>>>>>>>>>>>
Hallo,

== Killt-die-Schnecken-FAQ ! ==

**** DIE ULTIMATIVE "KILL-DIE-SCHNECKEN-FAQ" DER AQUARIUM.GER ****

__________________________________________________ ___________________
*** Selbsternannter FAQ-Keeper: Bernd Liedke 2:2480/3199.9 ***

1. Intro

2. Fragen und Antworten

3. Aktualisierung dieser FAQ


1. Intro
Q: Warum diese FAQ?
A: I halt's nimmer aus!
Q: Warum ist diese FAQ so wichtig?
A: Weil nach empirischen Untersuchungen anhand der AQUARIUM.GERkein anderes Problem die Aquaristik so bewegt.
Q: Wann wird diese FAQ gepostet?
A: Sobald jemand das Wort "Schnecke" auch nur DENKT.


2. Fragen und Antworten
Q: Ich habe zu viele Schnecken. Was soll ich tun?
A: Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Ich habe gehoert, Starkstrom hilft gegen Schnecken. Stimmt das?
A: Ja. Hilft auch gegen Fische. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Ich habe zu viele Schnecken. Soll ich mir einen Kugelfischkaufen?
A: Nein. Der Kugelfisch frisst zuerst die Schnecken und dann dich.Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Angeblich soll es gegen Schnecken helfen, wenn man 30 Minutenpro Tag Schnecken und deren Laich einsammelt ...?
A: Nein. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Mein Zoohaendler empfiehlt gegen Schnecken einen Kanister"Wasserterror" fuer nur 198,- Mark. Soll ich den kaufen?
A: Wenn du bereit bist, auch ein Glas davon zu trinken, ja.Sonst: Schmeiss weniger Trockenfutter rein.


3. Aktualisierung dieser FAQ
Q: Kann ich helfen, diese FAQ zu erweitern?
A: Im Prinzip ja. Gehe vor wie folgt: a) Schreibe deine Frage in die Rubrik 2. b) Kopiere die Antwort aus der ersten Q/A darunter. c) Speicher den Text. d) Beherzige die Antwort. e) Loesche den Text.


-- Ende der KILL-DIE-SCHNECKEN-FAQ Rev. 0.1a. CopyLeft.
>>>>>>>>>>>>>>>>>
:lol:
cool, oder?

Gruß




Fazit dieser FAQ: weniger füttern. :lol:

_________________
Gruß, Rich


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Fischfan, 06.01.09, 15:51

Wasserfisch schrieb am 06.01.09, 14:30:
Hallo, dazu gibt´s woanders einen lustigen Thread :grins: : :lol:
[link]

>>>>>>>>>>>>>>>>>
Hallo,

== Killt-die-Schnecken-FAQ ! ==

**** DIE ULTIMATIVE "KILL-DIE-SCHNECKEN-FAQ" DER AQUARIUM.GER ****

__________________________________________________ ___________________
*** Selbsternannter FAQ-Keeper: Bernd Liedke 2:2480/3199.9 ***

1. Intro

2. Fragen und Antworten

3. Aktualisierung dieser FAQ


1. Intro
Q: Warum diese FAQ?
A: I halt's nimmer aus!
Q: Warum ist diese FAQ so wichtig?
A: Weil nach empirischen Untersuchungen anhand der AQUARIUM.GERkein anderes Problem die Aquaristik so bewegt.
Q: Wann wird diese FAQ gepostet?
A: Sobald jemand das Wort "Schnecke" auch nur DENKT.


2. Fragen und Antworten
Q: Ich habe zu viele Schnecken. Was soll ich tun?
A: Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Ich habe gehoert, Starkstrom hilft gegen Schnecken. Stimmt das?
A: Ja. Hilft auch gegen Fische. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Ich habe zu viele Schnecken. Soll ich mir einen Kugelfischkaufen?
A: Nein. Der Kugelfisch frisst zuerst die Schnecken und dann dich.Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Angeblich soll es gegen Schnecken helfen, wenn man 30 Minutenpro Tag Schnecken und deren Laich einsammelt ...?
A: Nein. Schmeiss weniger Trockenfutter rein.

Q: Mein Zoohaendler empfiehlt gegen Schnecken einen Kanister"Wasserterror" fuer nur 198,- Mark. Soll ich den kaufen?
A: Wenn du bereit bist, auch ein Glas davon zu trinken, ja.Sonst: Schmeiss weniger Trockenfutter rein.


3. Aktualisierung dieser FAQ
Q: Kann ich helfen, diese FAQ zu erweitern?
A: Im Prinzip ja. Gehe vor wie folgt: a) Schreibe deine Frage in die Rubrik 2. b) Kopiere die Antwort aus der ersten Q/A darunter. c) Speicher den Text. d) Beherzige die Antwort. e) Loesche den Text.


-- Ende der KILL-DIE-SCHNECKEN-FAQ Rev. 0.1a. CopyLeft.
>>>>>>>>>>>>>>>>>
:lol:
cool, oder?

Gruß
Rich




Fazit dieser FAQ: weniger füttern. :lol:



Hi,
:lol:
Ich hätt´s nicht besser raten können.

Fazit: Weniger füttern, Grünzeug rein und absammeln.
Zu was anderem kann ich selbst nicht besser raten.

Danke Rich für den köstlichen "FAQ - Ratgeber" *kringelnderweise unter´m Tisch liegend :grins:

LG Simone

_________________
LG Simone


:fisch: Nicht jeder schwimmende Fisch wird mal zum geölten Stäbchen :fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Timo-NRW, 06.01.09, 16:29

Hallo,

ja eine sehr schöne Zusammenstellung... !

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von siggi61, 06.01.09, 17:09

Hallo,
ich lach mich gleich schief, habe das alles auch versucht, hat aber alles nichts geholfen. Zum Schluß habe ich jede Woche 200 Schnecken abgesammelt.
Da hilft nur eine Radikalkur, dh. Filtermaterial wechseln, Filter gründlich schrubben, neue Schläuche (bei Außenfilter), neuer Sand, neue Planzen.
Hab ich gemacht, nach dem Einlaufen Fische rein und alles OK ich hab seit Monaten keine Schnecken mehr, die Fische fühlen sich pudelwohl meine Panzerwelse laichen ohne Ende ab was will man mehr.

Gruß Siggi :thumb: :thx:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Veronika, 06.01.09, 18:06

komisch,dass Ihr immer Probleme mit Schnecken habt, sie sind sehr nützlich und wer zuviele hat, kann sie mir gerne gegen Portoerstattung schicken.
Gruss Veronika

_________________
Ein Aquarianer der züchtet,hat immer ein Becken zu wenig. :fisch:
Tschüüüsss


Ich züchte/vermehre: diverse Grundeln ,Korallenplatys, Papageienplatys, Endlerguppys,Wildguppys und andere Lebendgebärende Arten,Welse Oryzia,Pseudomugilarten, div.Schnecken u red-fire und einige andere Garnelen, auch Ringelhandgarnelen

nehme gerne eure überzähligen Schnecken


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von guppymama, 06.01.09, 21:32

Ich wär froh, wenn sich meine TDS mal ein bisschen vermehren würden. Und ich freu mich über jede Blasenschnecke, die mal des Weges kömmet. Nur die Posthörnchen vermehren sich leidlich, wenn auch nicht so, wie ich das gern hätte.

_________________
Liebe Grüße, Angela

Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Schwimmwühle , 06.01.09, 21:35

guppymama schrieb am 06.01.09, 21:32:
Ich wär froh, wenn sich meine TDS mal ein bisschen vermehren würden. Und ich freu mich über jede Blasenschnecke, die mal des Weges kömmet. Nur die Posthörnchen vermehren sich leidlich, wenn auch nicht so, wie ich das gern hätte.



Ich hab Schnecken ohne Ende ^^ Wenn du mal welche brauchst sag bescheid ;)

MfG

Schwimmwühle


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von KidA, 06.01.09, 23:49

RTDS rein...
aber nicht zuviele...

schneceken sind sehr nützliche tierchen...
ich hab im 80er 2 RTDS drin und die vernichten die plage nicht sondern dämmen sie nur ein...
aber wenn sich die RTDS dann auch zu stark vermehren brauch ich halt für diese einen abnehmer...

aber nicht die schneckenplage ganz beseitigen...
schnecken sind dochh in geringer population sehr schön anzuschauen und helfen dir doch auch bei der pflege...

hoffe mein beitrag hat dir weiter geholfen...

lg

_________________
60er:
[link]

80er:
[link]

Brauch da grad in dem Thread Hilfe, hat mit einem Neubesatz meines 80ers mit Labyrinthern zu tun...

[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von ralla, 07.01.09, 00:29

Ich würde Dir bei einer geeigneten Beckengröße von mindestens 240 liter

aber besser mehr, den Kauf von Prachtschmerlen empfehlen.

Prachtschmerlen sind allerdings relativ anfällig für Krankheiten und brauchen gute versteck Möglichkeiten, aber gegen Schnecken sind sie eine absolute "Waffe" ;)


Grüße Kai

_________________
Schaut euch mein Aquarium an und Bewertet positiv wie negativ freue mich über jedes Feedback!!


[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Pete, 07.01.09, 00:35

ralla schrieb am 07.01.09, 00:29:
Ich würde Dir bei einer geeigneten Beckengröße von mindestens 240 liter

aber besser mehr, den Kauf von Prachtschmerlen empfehlen.

Prachtschmerlen sind allerdings relativ anfällig für Krankheiten und brauchen gute versteck Möglichkeiten, aber gegen Schnecken sind sie eine absolute "Waffe" ;)


Grüße Kai



Vollkommener Blödsinn!

Prachtschmerlen erreichen in der freien Natur eine Größe von locker 35 cm, ein geeignetes Aquarium muss daher mindestens eine Länge von 3,50 - 4,00 m haben.


Schneckenplage entsteht durch Überfütterung.
Schnecken absammeln, weniger füttern, fertig!

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Gelöschter User, 07.01.09, 00:54

Hi Du,
wenn ich mal paar Schnecken habe,dann sammle ich sie ab,aber ich hab eher ganz ganz wenig ......ich füttere meine Fischli´s aber auch wenig,also nie zuviel..eher stehen meine Fische auf Diät...ich halt nix davon,wenn die Fische ständig betteln,denen was zu geben...viele machen das ja,ich nicht...deswegen habe ich auch keine Schneckenplage..
LG Katrin


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von ralla, 07.01.09, 01:01

Das ist mir durchaus klar aber in jedem nur erdenklichen laden werden prachtschmerlen auf engem raum gehalten oder weitergekauft und für 240 liter ist es kein problem sie zu halten auch wenn es nicht ganz artgerecht ist.


Ich möchte nich wissen wieviele Prachtschmerlen unter falschen bedingungen Leben müssen..

aber ein Aquarium in der größe macht einer kleinen Prachtschmerle nichts aus und jede Prachtschmerle passt sich mehr oder weniger den bedingungen an das heißt sie wächst nicht mehr weiter falls das becken zu klein sein sollte



Aufjedenfall stimmt die aussage das sie sehr gut gegen Schnecken sind

_________________
Schaut euch mein Aquarium an und Bewertet positiv wie negativ freue mich über jedes Feedback!!


[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Pete, 07.01.09, 01:09

ralla schrieb am 07.01.09, 01:01:
Das ist mir durchaus klar aber in jedem nur erdenklichen laden werden prachtschmerlen auf engem raum gehalten oder weitergekauft und für 240 liter ist es kein problem sie zu halten auch wenn es nocht ganz artgerecht ist.




Prachtschmerlen gehören nicht in ein 240l-Becken! Kümmerwuchs ist die Folge.
Mach Dich bitte erstmal richtig schlau bevor Du sowas hier reinschreibst und dann noch darauf pochst, Deine Aussage würde stimmen!

Gerade Prachtschmerlen werden aus reiner Unwissenheit in den allermeisten Fällen aufgrund zu geringer Beckengrößen in Aquarien gequält.

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von ralla, 07.01.09, 01:14

Mir ist vollkommen klar das Prachtschmerlen sich nur unter Bedingungen von mindestens 500 Liter Wohlfühlen und auch entwickeln können. Deswegen nehme ich auch die Aussage mit den 240 Litern zurück. Allerdings sind es wirklich viele die genau wissen das eine Prachtschmerle nur in großen Becken gedeihen kann sie aber trozdem halten und Pflegen.

Ich wollte damit auch nicht sagen das eine größe von 240 Litern optimal ist das habe ich auch dahinter geschrieben das man sie eigentlich in einem (besser größeren Becken halten soll)


Mir ging es eher um die Frage mit der Schneckenplage..


alles andere nehme ich hiermit zurück. (Es ist kein Problem!...... jedoch nicht Artgerecht und sollte deshalb nicht vorkommen. So und nicht anders war die aussage gemeint)

Sorry falls irgendwelche Aussagen falsch aufgenommen wurden,..

_________________
Schaut euch mein Aquarium an und Bewertet positiv wie negativ freue mich über jedes Feedback!!


[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Gelöschter User, 07.01.09, 01:24

Hallo Ralla...
ich möchte Dir ja nicht zu Nahe treten,aber die Fische im Geschäft,sind doch ausschließlich Jungtiere...Prachtschmerlen werden bis 30cm groß und sollten ab 350 liter gehalten werden....außerdem werden sie ja auch relativ alt...ich glaub 20 jahre alt werden die schon ...
Generell ist es ja so,das im Geschäft verkauft wird und das sicher in kürzesten Abständen,deswegen sehen ihre AQ immer voll aus...sie kriegen die immer schnell wieder raus...
Ehrlich gesagt,habe ich persönlich noch nie nen ausgwachsenen Fisch im Geschäft gesehen...und die angegebenen Größen auf irgendwelchen Zetteln im Geschäft sind meißtens die Verkaufsgrößen und nicht die Endgröße..
So,nun muß ich mal ins Bett...LG Katrin


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Fischfan, 07.01.09, 01:33

Hallo ihr Beiden
Nun mal ruhig, nicht gleich in die Luft gehen.
Ralla kann ich in dem Punkt zustimmen, daß er weiter oben eingeräumt hat: besser größer.
Peter kann ich in dem Punkt recht geben, daß die Prachtschmerle im Wuchs verkümmert, die Innereien wachsen weiter, der Körper nicht und das Tier elendig verstirbt, also gleich in ein größeres AQ.
Beide habt ihr Recht.
Ich würde zu dem Schneckenproblem, was hier ja besteht sagen, Grünfutter abends reinlegen z. B. Gurke, Brokoli, Paprika o.ä. und morgens das Grünfutter incl. Schnecken wieder herausnehmen und vorallem weniger Füttern, dann dezimieren sich die Schnecken auch. Nur diese Methode muß über längerem Zeitraum konsequent durchgezogen werden, sonst nutzt die beste "Schneckenfalle" nüscht.
Alternativ - und das sage ich jetzt ganz vorsichtig, was ich aber nicht empfehle - könnte man auch einen Purpurprachtbarsch einsetzten, vorrausgesetzt er hat gelernt die Schnecken "schlürfen".
Meine gehen leider an Blasenschnecken dran. :uh:
LG Simone

_________________
LG Simone


:fisch: Nicht jeder schwimmende Fisch wird mal zum geölten Stäbchen :fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von ralla, 07.01.09, 01:34

Kein Problem mir ging es dabei nur darum das so viele Verkäufer die Fische einfach weiterverkaufen ohne den Käufern überhaupt genau zu erklären das dieser fisch so groß wird das das alles jungtiere sind ist mir schon klar und die nicht besonders lange dort sind. Prachtschmerlenwerden bis zu 18 Jahre alt. und bis zu 30cm groß. sie müssen immer in gesselschaft gehalten werden min.5 Tiere .


Ich habe selber 8 Tiere und die sind bei bester gesundheit mittlerweile 2 Jahre alt.... und ich habe mich davor informiert .


Bei 240 Liter sterben sie nicht nur sie Leben deutlich kürzer und wie schon von euch gesagt (Sie Verkümmern) und jeder der seine Tiere Liebt tut ihnen das nicht an. Es ist eben alles andere als artgerecht mehr wollte ich doch nicht sagen...

hoffe das ist nun geklärt und wenn das mit den gurken funktioniert ist die frage ja bewantwortet

_________________
Schaut euch mein Aquarium an und Bewertet positiv wie negativ freue mich über jedes Feedback!!


[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Fischfan, 07.01.09, 01:49

Bukafe schrieb am 07.01.09, 01:24:
Hallo Ralla...
ich möchte Dir ja nicht zu Nahe treten,aber die Fische im Geschäft,sind doch ausschließlich Jungtiere...Prachtschmerlen werden bis 30cm groß und sollten ab 350 liter gehalten werden....außerdem werden sie ja auch relativ alt...ich glaub 20 jahre alt werden die schon ...
Generell ist es ja so,das im Geschäft verkauft wird und das sicher in kürzesten Abständen,deswegen sehen ihre AQ immer voll aus...sie kriegen die immer schnell wieder raus...
Ehrlich gesagt,habe ich persönlich noch nie nen ausgwachsenen Fisch im Geschäft gesehen...und die angegebenen Größen auf irgendwelchen Zetteln im Geschäft sind meißtens die Verkaufsgrößen und nicht die Endgröße..
So,nun muß ich mal ins Bett...LG Katrin



Hallo Kathrin,
zu den Größenangaben.
Da kann ich dir nicht zustimmen, denn die Größen beziehen sich in den Läden auf die Größe des Fisches die er erreichen könnte und nicht die tatsächliche Größe die er gerade im Moment hat. Meistens sind es die Info´s aus dem Mergus Atlas.

Zum Abverkauf: das ist auch so eine Sache, es kommt immer darauf wie der Einzelhändler Kalkuliert und welche Fische gerade verstärkt nachgefragt werden, aber es gibt auch Fische die ein halbes Jahr und länger in den Verkaufsbecken leben müssen.
Ich habe selbst schon erleben müssen, daß eine Prachtschmerlengruppe (je Tier 15 - 20 cm) als sie abgegeben wurde, nach 2 Jahren immer noch im Verkaufsbecken angeboten wurden und sie sind nicht in ein Schaubecken gesetzt, sondern blieben in den 50cm Verkaufsbecken.
LG Simone

_________________
LG Simone


:fisch: Nicht jeder schwimmende Fisch wird mal zum geölten Stäbchen :fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Pete, 07.01.09, 09:34

Hallo Katrin,

ich möchte Dir ja nicht zu Nahe treten,aber die Fische im Geschäft,sind doch ausschließlich Jungtiere...Prachtschmerlen werden bis 30cm groß und sollten ab 350 liter gehalten werden....außerdem werden sie ja auch relativ alt...ich glaub 20 jahre alt werden die schon ...



350 l Beckenvolumen für Prachtschmerlen halte ich eigentlich für zu wenig. Du schreibst ja selber wie groß sie werden können. Welche Kantenlänge hat ein 350l-Becken? Vielleicht 1,40-1,50m… Gehe ich nach der Faustformel: zu erwartende Fischlänge in cm nicht mehr als 1/9 der Beckenlänge dann bist Du schon mit den 30cm Endgröße bei 270cm Beckenlänge. Prachtschmerlen können angeblich sogar noch größer werden…

@Simone, @Ralla:
Es hat nichts mit in die Luft gehen zu tun. Es kann m.E. nur nicht sein, dass in einem solchen Portal wie hier - in dem ja auch viele Neulinge sind - solche falschen Angaben gemacht werden, die dann nicht korrigiert werden. Das ermutigt Unwissende oder schlecht informierte doch nur, denselben Fehler zu machen...
Das kann nicht Sinn der Sache sein oder?
Ich will hier nicht anecken - sondern richtigstellen.

[link]
ziemlich treffende Beschreibung.
Selbst 375 l Beckenvolumen sollten nur übergangsmäßig zur Haltung verwendet werden.

---

Zum Thema Schneckenplage noch etwas:

Es gibt keinen besseren Indikator zum Thema Überfütterung als Schnecken. Eine Schneckenplage deutet fast immer darauf hin, dass permanent zuviel Futter ins Becken gegeben wird. Da ein Aquarium durch Überfütterung ganz schön belastet werden kann sind Schnecken sogar sehr nützlich da man daran sehen kann dass zuviel gfüttert wird.

Absammeln ist kurzfristige Entlastung, es muss aber vor allem auch Ursachenbehebung betrieben werden.
Das bedeutet hier, die Futtermengen drastisch einzuschränken.

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Fischfan, 07.01.09, 11:47

@Simone, @Ralla:
Es hat nichts mit in die Luft gehen zu tun. Es kann m.E. nur nicht sein, dass in einem solchen Portal wie hier - in dem ja auch viele Neulinge sind - solche falschen Angaben gemacht werden, die dann nicht korrigiert werden. Das ermutigt Unwissende oder schlecht informierte doch nur, denselben Fehler zu machen...
Das kann nicht Sinn der Sache sein oder?
Ich will hier nicht anecken - sondern richtigstellen.



Hallo Peter,
ich wollte niemanden in keinster Weise zu Nahe treten, falls doch denn bitte ich dies zu entschuldigen. :shy:
Natürlich regt es mich auch auf, wenn ich lese ein Fisch wird 35 cm groß und wird in einen "Schuhkarton" gesteckt, dies finde ich selbst als nicht Tiergerechte Haltung.

Achtung nur ein Beispiel !!!
Selbst meine beiden Wellensittiche haben einen doppelt so großen Käfig bekommen, wie eigentlich immer empfohlen wird und sie sind den ganzen Tag draußen und gehen nur zum Schlafen und Fressen rein.

Selbst wenn ich den Platz bei mir zu Hause hätte, würde ich meinen jetzigen, endgültigen Besatz so wie er ist, lieber in ein 2m AQ setzten als wie jetzt in dem 1m AQ.
Meine Einstellung ist auch wie deine eine Prachtschmerle in ein großes AQ (ab 700l besser mehr) zu setzten, als in ein kleines 240l Aq, je größer desto besser, ansonsten die Fische lieber im Laden lassen, da es in so einem "Miniaquarium" die reinste Tortour ist.
Ich würde auch nie irgendwelche Fische gegen eine Schneckenplage empfehlen, damit habe ich nur kurzzeitig das Problem gelöst, mir allerdings ein neues ins Haus geholt, da die Fische ja auch Hunger haben und auch weiterhin gefüttert werden müssen. Jetzt mal ganz davon abgesehen von der AQ Größe, die lass ich jetzt mal außen vor.
Deswegen wie ich ja schon oben vorgeschlagen habe, mit Grünfutter die Schnecken absammeln und weniger füttern.
LG Simone


_________________
LG Simone


:fisch: Nicht jeder schwimmende Fisch wird mal zum geölten Stäbchen :fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Pete, 07.01.09, 11:56

Hallo Simone,

... ich wollte niemanden in keinster Weise zu Nahe treten, falls doch denn bitte ich dies zu entschuldigen.



Bist Du nicht ;-)

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: schneckenplage vermeiden

 Gepostet von Schwimmwühle , 07.01.09, 12:12

Fischfan schrieb am 07.01.09, 01:33:

Peter kann ich in dem Punkt recht geben, daß die Prachtschmerle im Wuchs verkümmert, die Innereien wachsen weiter, der Körper nicht und das Tier elendig verstirbt, also gleich in ein größeres AQ.



Also die Innereien wachsen defenitiv nicht ;) Bei Tieren wird eine Wachstumsnorm vererbt, d. h., dass die Fische bei schlechten Umwelteinflüssen nicht so groß werden, bzw. bei guten Umwelteinflüssen realtiv groß werden.
Allerdings soll dies nicht heißen, dass man Fische in zu kleinen becken halten darf!
Bei Prachtschmerlen schließe ich mich Pete an, mindestens 3 bis 4m Kantenlänge, da Prachtschmerlen sehr aktive Schwimmer sind und gerne in größeren Gruppen leben;)

MfG

Schwimmwühle


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Forum Übersicht » Wirbellose/Amphibien » schneckenplage vermeiden

24.08.19 | 11:00 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 42.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz