Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von User77, 16.10.05, 15:14

Hallo Community,

wer kann uns helfen wir haben seitder letzten Aquariumsäuberung und nach unserem Urlaub das Problem daß alle Fische langsam wegsterben! Es tritt die Weißpünktchenkrankheit auf die wir mit einen Mitttel aus dem Fachhandel bereits versuchen zu bekämpfen.

Zur Vorgeschichte: Da unser Aquarium aufgrund von Dachfenstern auch Tageslicht abbekommt hat sich mit der Zeit Algenbefall gebildet auf den Steinen und die Wasserpflanzen gingen kaputt. Also haben wir alle Steine raus und das was von den Pflanzen übrig war sowie den Boden mit neuen Kies ausgelegt. Danach waren wir zwei Wochen im Urlaub und während dessen ist unser großes Wels ( ca. 15 cm) gestorben. Es befanden sich 2 große Skalare, 2 große blaufarbende Fische, 3 kleine rote drin, 1 grauorangefarbender der sich immer versteckt. Wir haben nach dem Urlaub neue Wasserpflanzen und neue Fische hinzugekauft. Die neuen Fische sind 1 Kampffisch, 4 kleine Farbenfische, 4 kleine Welse.
Jetzt sind die 2 Skalare, der 1 grauorangerfarbende, die 3 kleinen roten langsam verstorben, sie hatten alle weiße Punkte und Flecken bekommen bei den Skalaren sind die Augen weiß geworden. Natürlich haben wir gleich im Fachhandel ein Mittel gekauft das gegen die Weißpunktkrankheit helfen soll aber bis jetzt sieht es auch für die letzten Fische, große Blaue und die 4 neuen Farbenfische nicht gut aus nur der 1 Kampffisch scheint bis jetzt imun dagegen zu sein.
Die Wassertemperatur liegt immer bei ca. 25 Grad.

Wissen nicht mehr weiter wer kann noch helfen?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von Ute, 16.10.05, 15:15

Hi!
Ich vermute mal, dass die Weißpünktchenkrankheit nicht euer eigentliches Problem ist, glaube eher, dass die Fische unter Sauerstoffmangel gelitten haben, nachdem ihr die Pflanzen entfernt habt und erst nach eurem Urlaub neue gekauft habt.
Eine andere Möglichkeit ist Stress, wie groß ist euer Becken??Wenn zu viele Fische auf zu kleinem Raum gehalten werden, ohne sich aus dem weg gehen zu können, stehen sie unter ständigem Stress nd werden so anfällig für Krankheiten, wie beispielsweise der Weißpünktchenkrankheit..
Lg Ute


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von NEON, 16.10.05, 19:04

Hi ....

wen du Sonneneinstrahlung ins Becken hast ....
wirst du IMMER Algen haben !!
Aber noch schlimmer als die Algen ist eine Übersättigung an
Sauerstoff im Aquarium .... und das vertragen die robustesten
Fische nicht lange !!
Stell dein AQ möglichst wo anders auf ..... oder sorge für eine
Abdeckung, Rollo etc damit kein Sonnenlicht - Tageslicht ins
AQ kommt !!
Als kurzzeitige Hilfe kannst du nur häufigen Wasserwechsel
machen.
Bist du dir sicher ob du eine Weißpünktchen Krankheit hast ??
oder vermutest du es nur ??
Wie groß ist dein Becken ??

Gruß

_________________
---- Gerald ----


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von User77, 17.10.05, 07:28

Hallo, danke für die Antworten, daß mit dem Sonnenlicht ist uns bekannt es kommt nicht direkt ins AQ aber das Tageslicht und wo anders aufzustellen ist leider bei uns nicht möglich. Wir haben ein Mittel gegen die Algen vor dem Urlaub ausprobiert und das hat geholfen außerdem hat man uns empfohlen weniger Beleuchtungszeit im AQ einzustellen.

Aber das ist nicht mehr das Problem, jetzt sterben uns auch die restlichen kleinen Fische weg sie haben alle weiße Punkte überall am Körber bekommen und liegen schon auf dem Boden! Wiegesagt zuerst waren es die alten Fische, die Skalare und dann jetzt auch die neuen kleinen. Nur unsere zwei größeren blauschimmernden Fische haben die weißen Punkte scheinbar überlebt und noch der Kampffisch mit den roten Floßen scheint zu leben sowie die kleinen neuen Welse :-(

Unser AQ hat glaube ca. 120 Liter ist ist aureichend groß für die Anzahl der Fische hat man uns im Geschäft gesagt. Wir haben 3 neue Wasserpflanzen (1 Große, 2 kleinere) das Mittel gegen die Weißpunktkrankheit schütten wir einmal pro Woche rein und gelegentlich etwas Futter aber jetzt gibt es ja fast keine Fische mehr.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von NEON, 17.10.05, 08:36

das Mittel gegen die Weißpünktchen Krankheit
mußt du schon nach Angabe anwenden ...

gelegentliches reinschütten hilft nicht viel :-)
Verwende auch einen Ausströmerstein wen du das Mittel anwendest. Außerdem würde ich sagen du hast
wenig Pflanzen im AQ !!

Gruß

_________________
---- Gerald ----


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von Marco, 18.10.05, 11:32

Hi,

ich bin auch der Mienung das Ihr zu wenige Pflanzen in AQ habt.
Außerdem ist es mit dem Medikament so zwischendurch ja nicht getan, Ihr müßt ja auch ordentlich Wasserwechsel machen um die Seuche wieder aus dem Wasser zu bekommen.

Gruß M.

_________________
bloub bloub


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von User77, 18.10.05, 18:57

Mittlerweile leben nur noch die 2 großen Blauen, 1 Kampffisch und 2 Welse die restlichen sind alle verstorben. Wir hatten vor dem Medikament auch ein Mittel für die Flora reingetan das uns auch empfohlen wurde. Alles für die Katz, blöde Frage aber wie ist es mit den verbleibenden Fischen die das überleben soll man die jetzt regelmäßig füttern und das Medikamt zur Bekämfung steht laut Anweisung einmal pro Woche 20 bis 40 Tropfen je nach Beckengröße...


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von Conny, 18.10.05, 19:15

Hallo ich hab mal ne frage an dich haben alle Fische Pünktchenkrankheit???????????????????


Gruß Conny


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Wie kann ich Skalare züchten??????

 Gepostet von Conny, 18.10.05, 19:20

Ich frage mich wie ich die skalare züchten kann ich habe ein pärchen aber die sind noch n bisschen kleiner aber ich denke groß genug für die eiablage.

Mein freund sagt er züchtet die skalare so:er füttert die Skalare jeden tag mit gefrorende mückenlarven ich bin mir aber nicht sicher ob das klappt??könnt ihr mir helfen???



Mit freundlichen Gruß Conny


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von Flair, 19.10.05, 14:36

@ conny

wäre da nicht ein eigener threat angesagt?

zu der weißpünktchenkrankheit:

also ich kann da nicht ganz folgen:
es gibt keine direkte sonneneinstrahlung sondern nur tageslicht?
dann kann die - ich nehme an - starke algenbildung nicht daher rühren.
ich denke, dass du zu wenig pflanzen im aquarium hast. du schreibst 3 pflanzen - wie groß sind die denn? wenn es drei riesige sind, welche das becken ausfüllen - ok. aber das kann ich mir nicht vorstellen.
fazit: zu wenig pflanzen, schadstoffabbau funktioniert nicht wirklich - evtl. sauerstoffmangel - verwendest du eine luftpumpe?
solange du kranke fische hast solltest du keine neuen reinkaufen!
wenn es tatsächlich die weißpünktchenkrankheit ist, dann solltest du mit viel geduld ohne grössere verluste wieder alle fische gesund bekommen!
die anwendung ist bei den meisten mitteln fast gleich.
das bedeutet: mittel nach rezept geben! meist am ersten und am dritten tag - wie gesagt, kann aber auch anders sein.
temperatur erhöhen! bis max. 28C°, Becken abdunkeln!! bedeutet keine auariumbeleuchtung.
Wasserwechsel MIND. einmal wöchentlich ein drittel wenn es hartnäckig ist, die ganze kur von vorne beginnen.
das schwierige ist, dass die kleinen bakterien zwar abfallen, sich aber im bodengrund ansammeln und dort wieder vermehren können. das bedeutet, wenn du den wasserwechsel machst, solltest du auch den bodengrund reinigen!!!
erst wenn KEIN fisch mehr pünktchen hat, ca. 50 % wasserwechsel und über kohle die restlichen medikamente rausfiltern!
Die weißpünktchenkrankheit wird meist durch stress od. einschleppung hervorgerufen.
es gibt noch eine andere krankheit, welche dieser sehr ähnlich ist: Costia (ist ebenfalls ein einzelliger aussenparasit)

ich hoffe es hilft dir ein wenig und keiner deiner fischis geht mehr ein...

lg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von Conny, 27.10.05, 14:43

Hallo
Ne also ich habe 9 Große Pflanzen drin nur eigendlich müssen die ja schon ableichen kann das vielleicht sein das die skalare n bisschen mehr pflanzen brauchen und noch irgenwie mükenlarven?

Mit freundlichen Gruß:

Conny


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

 Gepostet von Mamei, 27.10.05, 22:01

@ conny

dein thema passt hier nicht so wirklich rein!!! mach wie gesagt ein eigenen Thread auf!!!

wegen der pünktchenkrankheit:

ich hab sie seit gestern. ich sag jetzt mal wie ich es mache, kann sein das es schon gesagt wurde!!
also:
Ich habe das Mittel von JBL PUNKTOL, Aktiv kohle, falls vorhanden aus dem filter entnehmen!! auch CO2 anlage!
Tag1:ich habe das aq abgedunkelt (licht aus ;)) und dann das Mittel in etwas wasser aus dem aq gefüllt, umgerührt und reingefüllt. (an diesem tag nichts füttern!) (falls möglich auf 30grad erhöhen, ich hab meins aber auf 27C(wegen den fischlis;))

Tag2:heute alles normal machen.. auch füttern, licht an etc... und kein mittel reinmachen.

Tag3:wie Tag1 allerdings noch ungefähr 10-15%igen tww mit mulmabsaugung(!)

dann immer so weiter, also wieder Tag4 normal, Tag5 behandeln+ tww....

wenn keine pünktchen mehr zu sehen sind noch ungefähr das ganze 4-5 tage fortsetzten(damit alle weg sind!!!)
danach 50%iger Wasserwechsel und in den filter aktivkohle geben (gibts in filterform und in so säckchen und schon ab 3euro!!) mit der so 4 tage filtern, damit die ganzen medikamentenreste und son zeug weg ist.

und dann hoffen das es weg ist:-) ;-)

ich machs jetzt so, ich vertrau dem händler ma!!! :-)

hoffe konnte helfen und es ist noch nicht zu spät!!!

gruß marian

_________________
Bild

Neue Biiilda!: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Navigation

Forum Übersicht » Krankheiten » Hilfe, Fische sterben uns weg - Weißpünktchenkrankheit!?

20.09.19 | 07:30 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 53.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz