Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Artemia / Salinenkrebs

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Artemia / Salinenkrebs". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Fisch am 18.02.06.

Artemia / Salinenkrebs
Bild vergrößern

Artemia salina

Beckenlänge:10 cm
PH-Wert:über 8
Wasserhärte:Brack- bis Salzwasser
Temperatur:10 - 40° C
Name:Artemia / Salinenkrebs
Wiss. Name:Artemia salina
Familie:Wirbellose / Amphibien
Herkunft:Nordamerika
Größe:bis 20 mm
Ernährung:Algen und Nanoplankton

Dieser Steckbrief behandelt die dauerhafte Haltung der Art Artemia salina, für Artemien als Fischfutter bzw. deren Zucht siehe diesen Artikel: [link]

Beim Salinenkrebs handelt es sich um einen Kiemenfußkrebs der vorwiegend als Futtertier für diverse Aquarienbewohner bekannt ist. Allerdings sind diese Tierchen im Brack- oder Meerwasserbecken alleine oder mit bestimmten Tieren ebenfalls gut haltbar und interessante Pfleglinge.

Woher bekomme ich Salinenkrebse?
Man könnte lebende Tiere aus dem Zoohandeln kaufen oder von anderen Aquarianern bekommen, bei ersterem sind die Tierchen aber vermutlich schon so gestresst dass sie wohl nicht überleben werden.
Am sichersten ist es sich einen Zuchtansatz (diverse Hersteller verkaufen diese) zu kaufen und sich seine Artemien selber auszubrüten. Von manchen Herstellern kann man richtige Sets mit kleinem Aquarium erwerben, hier werden sie als "Urzeitkrebse" gehandelt (nicht zu verwechseln mit Triops, die ebenfalls als Urzeitkrebse im Handel auftauchen).
Das Ausbrüten an sich ist nicht weiter schwer und wird im oben verlinkten Artikel ausreichend erläutert. Man sollte aber beachten dass man im Haltungsbecken nicht soviele Eier reingeben muss, da sich die Tiere auch eigenständig fortpflanzen. Überschüssige Tiere können jedoch jederzeit verfüttert werden.

Haltung und Vermehrung
Die genügsamen Tiere benötigen Salzzugabe damit das Wasser die Dichte von Brack- oder Meerwasser hat. Ein zu hoher Salzgehalt ist aber mitunter hinderlich, dazu später mehr.
Die Temperatur sollte zwischen 25 und 28° C liegen. Gefüttert wird bei ausreichender Algenversorgung entweder gar nicht oder mit Ersatzfutter wie Bierhefe. Die Krebschen schwimmen auf dem Rücken durchs Wasser und filtrieren es nach Nahrung.
Artemien paaren sich entweder geschlechtlich wie von Zwerggarnelen bekannt oder befruchten sich selber (die Weibchen), beides ist möglich. Bei letzterem sind die jungen Artemien quasi Klone des Muttertiers.
Es wird oft angenommen dass Artemien lebendgebärend ist, dies stimmt aber nicht. Bei geeigneten Bedinungen legen die Weibchen Eier, die sie in der Brusttasche ausbrüten. Anschließend werden die jungen Artemien ins freie Wasser entlassen, ähnlich der Vermehrung von Zwerggarnelen.
Steigt der Salzgehalt (die Artemien denken ihr Gewässer trocknet aus) werden Eier in Zysten abgelegt, die Trockenheit überstehen können.

Artemien haben wie z.B. Posthornschnecken den für Wirbeltiere typischen Blutfarbstoff Hämoglobin. Dies ermöglicht ihnen in einem sauerstoffarmen Milieu zu überleben. Je roter Artemien sind desto weniger sauerstoffgesättigt ist ihr Wasser. Um ihren Osmosehaushalt konstant zu halten müssen Salzkrebschen das aufgenomme Salz über die Kiemen wieder ausscheiden, dies verbraucht aber bis zu einem Drittel der durch Nahrung aufgenommenen Energie.

Salzkrebse zählen weltweit zu den bedrohten Arten.
Insgesamt ist die Haltung und Vermehrung der Artemien sehr einfach und unaufwändig. Sie sind sehr anspruchslos was den Salz- und Sauerstoffgehalt sowie die Temperatur angeht.

Bildquelle:

Das Bild basiert auf einem Bild aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist der Urheber des Bildes verfügbar. Direktlink zum Bild in der Wikipedia: [link]


PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Lebend Artemia - eure Gedanken dazu

» Gepostet von Gombi, 25.04.16, 17:29

Hallo meine Aquaristik Freunde,

at irgendwer von euch Erfahrung mit ausgewachsenen Lebend-Salinenkrebsen (Artemia)? Es ist ein tolles und nahrungsreiches Futter für fast alle Fische, aber nach meinen Nachforschungen ziemlich schwer zu finden in Europa. Natürlich könnte man diese auch selbst aufzüchten, jedoch ist dies ziemlich mühsam.

Ich bin derzeit in Kontakt mit einem Händler um die Möglichkeit abzuwägen, ausgewachsene Lebend-Artemia deutlich billiger auf den Markt zu bringen. Das soll hier keine Verkaufsmasche sein. Mich würde es aber interessieren, ob ihr an Lebend-Artemia interessiert wärt bzw. ob hier genügend Nachfrage dafür ist oder ob ihr andere Ideen / Gedanken zu diesem Thema habt.

Jede Antwort würde mir sehr weiterhelfen.
Ich danke euch schon im Voraus für eure Hilfe.


Kommentar

» Gepostet von L-134, 07.04.09, 22:03

Hallo ,
zur Ernährung

Lebendes Plankton

.

Man kan ja noch mehr verfüttern an die Z.b algen , Trocken hefe oder Microzellen :fisch:


Kommentar

» Gepostet von polyphem13, 06.10.07, 20:26

:lol:

_________________
Der Regen fällt überall,über Gerechte und Ungerechte,aber es werden immer nur die Gerechten nass weil die Ungerechten ihnen den Regenschirm geklaut haben.

Eigene Produktion

Gezeichnet,Polyphem13,Wienumgebung


Zuchtanleitung !!!

» Gepostet von Smile, 25.02.06, 22:30

Hi Leute,
unter dem Link findet ihr eine Anleitung !!!
[link]
Viel Spaß
Smile

_________________
Bild


Navigation

Fische » Wirbellose / Amphibien » Artemia / Salinenkrebs (Artemia salina)

25.08.19 | 00:31 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 48.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz