Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Glšnzender Zwergbuntbarsch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Glšnzender Zwergbuntbarsch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Luky am 20.01.05.

Glšnzender Zwergbuntbarsch
Bild vergrößern

Glšnzender Zwergbuntbarsch

Beckenlänge:100 cm
PH-Wert:6,2 - 7,0
Wasserhärte:
Temperatur:22 - 28° C
Name:Glänzender Zwergbuntbarsch
Wiss. Name:Nannacara anomala
Familie:Cichliden / Buntbarsche
Herkunft:Guayana
Größe:6 - 10 cm
Ernährung:sowohl Lebend- als auch Trockenfutter

Vorbemerkung:
Ich schreibe hier nur meine eigenen Beobachtungen auf, denn es wäre frech und sinnlos einen Wikipedia-Beitrag oder einen ichthyologischen Fachartikel zu guttenbergen. So etwas hälfe keinem weiter. Meine Beobachtungen sind natürlich begrenzt und somit nur sehr eingeschränkt als allgemeingültig zu betrachten.


Nannacara anomala:
Nannacara anomala (in den folgenden Zeilen mit NA abgekürzt) sind sehr hübsche und äußerst aktive kleine Barsche (6-10cm, soweit wir bislang wissen) aus Guayana (also Nordost-Südamerika knapp südlich des Golfes von Mexiko).

Weil sie so aktiv sind, brauchen sie Platz, unter 100cm Beckenlänge geht da nichts. Und die brettern durch die Pflanzen wie ein Sperber durch einen Baum. Zarte Pflanzen werden mitunter etwas in Mitleidenschaft gezogen. Sehr gut geht es mit diversen Echinodorus-Arten (bei mir Ocelot, Schwarze Ech., Ech. argentensis und Ech. Djungle Star No. 10). Aber auch flaches Bodengras und Brasilianischer Wassernabel sind im Becken.

NAs sind höhlenbrütend, es sollten mindestens zwei nicht allzu große Iglo-Höhlen angeboten werden (Welse dürfen da nicht reinpassen). Für die Jungfische habe ich um eine Höhle eine Mooskugel und auf eine Wurzel aufgebundenes Javamoos eingebracht. Alle Gelege brachten viele Jungfische hervor (~alle 6 Wochen) - überlebt hat keiner!

So aggressiv NA gegen andere Fische auch sind, haben sie gegen einen Salmler-Schwarm kaum Chancen. Die Jungen sind so klein, dass selbst Neons zum Todfeind werden. Andererseits braucht das Weibchen Gegner zum Bejagen. Und da das Männchen unter ihren Launen häufig arg zu leiden hat, muss für seine Ruhe Ablenkung für das Weibchen in das Becken. Eine Quadratur des Kreises... Ein Patentrezept für eine Lösung habe ich (noch) nicht.

Umgebung:
26° C
pH ~6,6
KH ~6
Sehr (!) sauberes Wasser
Schwache Strömung am Boden, mittlere im Mittelbereich

Futter:
Das ist recht einfach. Abwechslung ist angesagt. Ab und zu Granulatfutter. Aber überwiegend TK- und Lebendfutter (von Daphinae bis zu Artemiae). Ein (!) Pärchen Guppys habe ich auch mit dabei, deren Nachwuchs als weitere Nahrungsquelle dient: denn Jungguppys sind ja soo lecker.
Was mich überrascht hat, war die Beobachtung, dass NA-Weibchen (nicht die Männchen) genauso, wie ich es schon bei Schmetterlingsbuntbarsch-Weibchen (Mikrogeophagus ramirezi) sehen konnte, Schnecken bejagen. Und zwar mit genau der gleichen Technik:

Das Weibchen steht kopfüber dicht über Grund und hält sich mit sehr kleinen Flossenbewegungen in Position. Und wartet. Wenn die Schnecke (z.B. Raubturmdeckel [RTDS]) sich weit ausgefahren hat, beißt das Weibchen zu. Übrig bleibt der Schneckenrest. Steht in keinem Lehrbuch...

Vergesellschaftung:
Schwer zu beurteilen (siehe oben).
Was gar nicht geht, sind:
- andere Barsche
- große Räuber wie Skalare
- sehr Stress anfällige Fische
- räuberische Bodenfische.

Weiteres:
Blaue Apfelschnecken (AS)
Experimentierfreudig, wie ich nun einmal bin, habe ich 2 mittelgroße blaue AS eingesetzt. Das geht bislang seit Wochen gut. Allerdings: Wenn sich die AS den Bruthöhlen nähern, gibt es Krawall. Aber hallo! Das Weibchen beißt die weg! Also nicht tot, aber bis die sich verziehen.
Sturisoma festivum (SF)
Mein Pärchen SF beträgt sich mit den NAs gut. Solange sie den Bruthöhlen fortbleiben. Sonst werden selbst die verjagt. You will never see fear in our eyes - dieses irische Motto ist für NAs Lebensprinzip...

Bildquelle: Fischerccar"at"aol.com

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 28.10.12, 22:02: Blacky (Korrektur)
  • 27.10.12, 16:45: Johannes.Busch (Neufassung)
  • 25.10.12, 19:28: Johannes.Busch (Beckengröße korrigiert)
  • 20.01.05, 18:00: Luky (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Nelchen93, 08.12.10, 16:28

Wir haben unser Pärchen nun seit knapp einer Woche.
Unser Weibchen hatte sich dann eine der Tonhöhlen ausgesucht, streng bewacht und seit heute gibt es Nachwuchs, ich hoffe, sie kümmert sich weiter so gut um die Eier!
Sie hat auch ihre Farbe verändert, vorher war sie so gelblich und mittlerweile sieht sie aus wie das Weibchen hier auf dem Foto.


zucht...

» Gepostet von bettaguppy, 01.05.08, 17:04

Hi Leut,

ich habe viele Fragen über den Z.B.Barsch...

hab mir vor ne weile mal ein Paar angeschaffen, bzw habe ich es von meinem Besten Freund geschenkt bekommen weil ich sie so intressant und schön fand aud der Pflanzen u. Zierfischmesse in Bremen....

wer hat den viel erfahrng mit den und kann mir helfen???

Ne E-Mail wäre nett

Betta-Guppy@live.de

Danke!!!!

Gruß

Moe


zucht...

» Gepostet von bettaguppy, 01.05.08, 16:09

Hi Leut,

ich habe viele Fragen über den Z.B.Barsch...

hab mir vor ne weile mal ein Paar angeschaffen, bzw habe ich es von meinem Besten Freund geschenkt bekommen weil ich sie so intressant und schön fand aud der Pflanzen u. Zierfischmesse in Bremen....

wer hat den viel erfahrng mit den und kann mir helfen???

Ne E-Mail wäre nett

Betta-Guppy@live.de

Danke!!!!

Gruß

Moe


Beckenlänge

» Gepostet von Big Fish, 14.07.05, 12:01

60cm Beckenlänge mögen zur Haltung O.K. sein aber zur Zucht würde ich auf jeden Fall 80-100cm Becken nehmen. Die Fische werden da auch untereinander sehr agressiv.

_________________
L.G. Big Fish


Zucht ????

» Gepostet von Smile, 07.06.05, 14:15

Hallo Luky,
der Artikel ist ganz gut und das Bild ist super !!!
Aber leider hast du nichts über die Zucht geschrieben. Ich habe 1 Päarchen und würde sie gerne Züchten.
Hast du Erfahrung ???
Vieleicht könntest du mir ja mal im Forum schreiben ???
MfG
Smile

_________________
Bild


Navigation

Fische » Cichliden / Buntbarsche » Glšnzender Zwergbuntbarsch (Nannacara anomala)